Innovendo - Innovation meets market

Wir unterstützen Sie, Ihre Innovation am Markt erfolgreich zu machen

Das Allerneueste ...

Hier finden Sie in loser Reihenfolge jeweils die neueste Information rund um Innovendo und die Themen Innovation & Marketing.


Wie gut kennen Sie Ihr Unternehmen wirklich? - 14.3.2018

Wie gut kennen Sie Ihr Unternehmen wirklich?

Diese Frage mag auf den ersten Blick verblüffend klingen, dennoch stellen wir immer wieder fest, dass sich Unternehmen in Bezug auf ihre wahren Stärken falsche Vorstellungen machen.

Es lohnt sich, gezielt das „Tiefenbewusstsein“ des Unternehmens auszuloten und alle Stärken oder Ansätze dafür strukturiert zu sammeln und zu Stärkefeldern zu verdichten. Dazu gehört es auch, bestehende Stärken kritisch zu hinterfragen.

In so einem Prozess der Durchleuchtung der eigenen Potenziale wird man naturgemäß auch auf Schwachpunkte stoßen, die hier allerdings nicht weiterverfolgt werden sollen. Denn viel wichtiger für die Gestaltung einer erfolgreichen Zukunft sind die Stärken, die im Idealfall Kernkompetenzen des Unternehmens sind oder dazu ausgebaut werden können.

Als Kernkompetenz bezeichnen wir eine Schlüsselfähigkeit, die ein Unternehmen im Vergleich zum Mitbewerb besser ausführen kann und die damit zu einem Wettbewerbsvorteil wird, der zum langfristigen Unternehmenserfolg beiträgt.

Wenn Sie mehr zum Thema Stärkefelder und Kernkompetenzen wissen wollen, laden Sie doch unseren achten Innovationsbrief herunter, in dem wir ein paar Tipps dazu aus unserer Beratungspraxis für Sie zusammengefasst haben.



Innovationsbrief abbonnieren!

 

Nach Absenden des Formulars erhalten Sie eine E-Mail von uns. Bestätigen Sie Ihre Anmeldung durch Klicken auf den enthaltenen Link. Sie werden danach sofort zum aktuellen Innovationsbrief weitergeleitet.
Der Innovationsbrief erscheint 3-4 mal pro Jahr. Sie können sich selbstverständlich jederzeit abmelden. Ihre Kontaktdaten werden nicht an Dritte weitergereicht.

Das Dilemma mit der Zeit - 29.7.2017

Das Dilemma mit der Zeit

Das ist zwar vordergründig kein Marketing- oder Innovationsthema, kann aber gerade für diese Bereiche fatale Folgen haben, die sich ungünstig auf die Zukunft Ihres Unternehmens auswirken.

Als Führungskraft sind Sie letztverantwortlich für das Unternehmen – und so kümmern Sie sich um die schwierigen Aufträge, beruhigen heikle Kunden, wenn das neue Produkt (noch) nicht funktioniert wie es soll, lösen kurzfristige Liquiditätsengpässe oder kalmieren die drei Abteilungen, die sich bei der Einführung des neuen ERP-Systems nicht einigen konnten. Dazwischen Messetermine im In- und Ausland, die Geschäftsräumlichkeiten müssen erweitert werden und und und – wir alle kennen das Jonglieren mit Dringlichkeiten zur Genüge.

In diesem zeit- und ereignisgetriebenen Setup bleibt alles Wichtige auf der Strecke, das nicht dringend ist.

Wie Sie vielleicht doch wieder mehr vom Reagieren ins Agieren kommen, darauf wirft unser siebter Innovationsbrief, den Sie einfach herunterladen können, ein paar Schlaglichter.

Vom Prolo zum Bobo? - 30.3.2017

Büro Innovendo

"Vom Meidlinger Prolo zum Josefstädter Bobo" scherzte ein Kollege nach unserer Übersiedlung in den achten Wiener Gemeindebezirk, der unter dem Namen Josefstadt bekannt ist und gemeinhin als bürgerliches Soziotop gilt. Ganz im Gegensatz zu Meidling, dem 12. Wiener Bezirk, dem das Image der arbeitenden Klasse anhaftet und in dem Innovendo über zehn Jahre in einer Bürogemeinschaft werkte. Diese Zuschreibungen - Prolet oder bügerlicher Möchtegern-Bohemien - weisen wir natürlich ganz weit von uns :-).

Der Hintergrund des Büro-Umzuges im März war ein ganz banal organisatorischer. Dass wir jetzt in einem stilvollen Biedermeierhaus untergekommen sind, ist ein willkommener Gegensatz zu den technologischen Innovationen unserer Kunden, die wir dabei unterstützen, erfolgreich neue Angebote auf den Markt zu bringen.

In denselben Räumlichkeiten sind auch Netzwerk- und Innovationsplattformen untergebracht, die eine inspirierende Atmosphäre mit sich bringen. 

Schauen Sie doch einfach auf einen Kaffee vorbei, wenn Sie mal in der Josefstadt unterwegs sind: Laudongasse 21/13 ist die genaue Adresse. Details zur Anfahrt finden Sie hier.

Wir freuen uns!

Warum Sie Position beziehen sollten - 19.1.2017

Positionierung

Das Grundprinzip ist denkbar einfach, die praktische Umsetzung ist in den allermeisten Fällen relativ schwierig: Ihrer Zielgruppe in wenigen Worten zu verstehen geben, warum sie bei Ihnen und nicht bei einem ihrer Mitbewerber kaufen soll.

Und weil es so schwierig ist, diesen Unterschied stringent herauszuarbeiten, versuchen viele, über einen niedrigeren Preis zu verkaufen. Das funktioniert auch überall dort, wo die Angebote halbwegs vergleichbar sind – es drückt allerdings die Margen und setzt vielfach eine Abwärtsspirale in Gang: Der Mitbewerber bietet nächstes Mal noch günstiger an und wer den Auftrag gewinnen will, muss den eigenen Preis wieder senken – und so weiter…

Ein paar Anregungen, wie Sie diesem auf Dauer ruinösen Preiskampf entgehen können, haben wir in unserem sechsten Innovationsbrief für Sie zusammengefasst.

Dabei geht es unter Anderem darum, nachhaltige Wettbewerbsvorteile zu schaffen, die Sie für eine stringente Positionierungsbotschaft nutzen können.

Laden Sie doch einfach unseren sechsten Innovationsbrief herunter, wenn Sie mehr zum Thema Positionierung wissen möchten!

Die Zukunft gehört denen, die die Möglichkeiten erkennen, bevor sie offensichtlich werden

Oscar Wilde, irischer Schriftsteller

zur Seitennavigation
Kontakt per Mail
Innovendo auf XING